Neue Musik ist ein Ober- oder Sammelbegriff für Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts. Unter diesen Begriff fallen Musikstücke für unterschiedlichste Besetzungen, die einen gemeinsamen Nenner haben:

(27 von 192 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Atonalität

Atonale Musik bzw. Atonalität ist Musik ohne Grundtonart. Während in der klassisch-romantischen Musiktradition Werke meistens schon ihre Tonart im Titel trugen (z.B. Sinfonie Nr. 2 in A-Dur), gibt es diesen Bezug auf eine zugrunde liegende Tonart in der atonalen Musik nicht mehr.

Dadurch klingt diese Art von Musik auch so ganz anders als die Musik der Klassik

(57 von 406 Wörtern)

Zwölftontechnik

Zwölftonmusik ist eine Weiterentwicklung der Atonalen Musik. Sie nutzt das System der »Dodekaphonie« (von griech. dodeka »zwölf«, phone »Ton«, »Klang«) als Kompositionsmethode (auch: Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen). Diese Kompositionstechnik geht auf den Komponisten Arnold Schönberg zurück, der sie in der

(45 von 314 Wörtern)

Serielle Musik

Die Serielle Musik bzw. die dort angewandte Kompositionstechnik ist die konsequente Weiterentwicklung der Zwölftontechnik. Während sich die Reihen in der Dodekaphonie lediglich auf die Tonhöhe

(25 von 172 Wörtern)

Aleatorik

Der Begriff stammt von lateinischen alea (»Würfel«) und weist damit auf das Grundlegende dieser Technik hin: Wie beim Würfeln gibt es eine begrenzte Anzahl von Möglichkeiten, was jedoch gerade im Moment geschieht, ist rein zufällig,

(35 von 250 Wörtern)

Minimal Music

Wie die Bezeichnung es schon andeutet, entsteht diese Art von Musik aus »dem Kleinen«, »dem Einfachen, Unkomplizierten«, »dem sich Wiederholenden» oder »dem minimalistischen Pattern (= Elemente)«.

Drei

(27 von 185 Wörtern)

Neue Musik heute

Mit den oben kurz vorgestellten und wegweisenden Stilen ist die Entwicklung der Neuen Musik natürlich nicht abgeschlossen. Auch heute studieren

(20 von 142 Wörtern)

Literatur

Freitag, E., Schönberg (mit Selbstzeugnissen und Bildern) (Reinbek bei Hamburg, 1973,
(11 von 54 Wörtern)

Mitwirkende

  • Jan-Peter Koch
Quellenangabe
Brockhaus, Neue Musik. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/neue-musik