Klimawandel, allgemeine Bezeichnung für die nachhaltige Veränderung des Klimas. Wenn ein heißer Sommer oder ein milder

(16 von 103 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Der natürliche Treibhauseffekt

Dabei hatte der vielzitierte Treibhauseffekt ursprünglich gar nichts mit dem Menschen zu tun. Dahinter verbergen sich Prozesse in der Atmosphäre,

(20 von 139 Wörtern)

Der vom Menschen verursachte Treibhauseffekt

Bis zu diesem Punkt haben Menschen noch keine Rolle für den Treibhauseffekt gespielt. Doch als im 19. Jahrhundert das Industriezeitalter anbrach,

(21 von 145 Wörtern)

Das Klima im Wandel

In den letzten Jahrzehnten hat aber nicht nur die Konzentration der Treibhausgase zugenommen, es ist auch deutlich wärmer geworden. Im 20. Jahrhundert stieg die mittlere Temperatur auf der Erde

(29 von 201 Wörtern)

Zwischenlager für Kohlenstoff

Dabei ist nicht einmal das gesamte CO2, das die Menschheit in die Atmosphäre gebracht hat, auch tatsächlich wirksam geworden. Meeresforscher haben herausgefunden, dass die Ozeane zwischen den Jahren 1800 und 1994 knapp 120 Milliarden Tonnen Kohlenstoff aufgenommen haben.

(38 von 269 Wörtern)

Kohlendioxid aus dem Boden

Wie sich die CO2-Bilanzen in Zukunft entwickeln werden, hängt unter anderem von den künftigen Klimabedingungen ab. Noch wirken Vegetation und

(20 von 142 Wörtern)

Das Tauen des Permafrost

Solche gefährlichen Rückkopplungen gibt es nicht nur beim Kohlendioxid. Auch die Methan-Speicher der Erde könnten unangenehme Überraschungen bereithalten. So stecken

(20 von 140 Wörtern)

Klimamodelle

Wenn man die Klimaentwicklung der Zukunft einigermaßen realistisch einschätzen will, muss man solche Zusammenhänge in Computermodellen betrachten.

(17 von 116 Wörtern)

Folgen des Klimawandels für die Meere

Eine solche Erwärmung aber hätte drastische Konsequenzen. Viele Gletscher würden schmelzen, der Meeresspiegel würde ansteigen. Und viele Tiere und Pflanzen könnten sich den höheren Temperaturen wahrscheinlich nicht schnell genug anpassen. Schon mit der geringeren Erwärmung der vergangenen Jahrzehnte haben einige Arten Probleme.

So scheint es

(45 von 316 Wörtern)

Folgen des Klimawandels an Land

Auch für die Tiere und Pflanzen an Land haben die steigenden Temperaturen Konsequenzen. So schmilzt den Eisbären in der Arktis ihr Jagdrevier förmlich unter den Pfoten weg. Die weißen Raubtiere können nur

(32 von 222 Wörtern)

Katastrophen und Gesundheitsfragen

Auch für den Menschen dürfte es ungemütlich werden, wenn sich das Treibhaus Erde weiter aufheizt. Denn Klimaforscher rechnen mit mehr Hochwasser

(21 von 145 Wörtern)

Ausblick

Angesichts solcher Konsequenzen stellt sich die Frage nach möglichen Gegenmaßnahmen. Verschiedene

(11 von 73 Wörtern)

Literatur

Graßl, H., Klimawandel: Was stimmt? (Freiburg i. Br. 2007)
Latif, M.
(11 von 55 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Klimawandel. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/klimawandel