Ionenkanäle; Biochemiker wissen, dass jede Zelle vor einem klassischen Dilemma steht: Auf der einen Seite sollte sie gut von ihrer

(20 von 139 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Zellen unter Strom

Peter Agre und Roderick MacKinnon untersuchen damit eine der wichtigsten Strukturen des Lebens. Denn eine Zellmembran schützt zwar einerseits

(19 von 135 Wörtern)

Ionenströme

Ruht eine Zelle, unterscheiden sich die Konzentrationen verschiedener Ionen in ihrem Inneren deutlich von der Umgebung. So reichert die Zelle viele Kaliumionen an, verarmt aber gleichzeitig an

(27 von 186 Wörtern)

Kettenreaktion

Schon am Anfang dieses Prozesses registrieren benachbarte Ionenkanäle, dass sich die Spannung verringert, sie öffnen ihre eigenen Poren und starten den gleichen Vorgang. Da entlang einer Nervenfaser diese

(28 von 193 Wörtern)

Patch-Clamp-Technik

Bei dieser Kaskade spielen Ionenkanäle also an mehreren Stellen die entscheidende Rolle. Wie diese Schleusen ihren Job erledigen, wusste allerdings lange

(21 von 148 Wörtern)

Aquaporin

Schlagartig erkannten die Forscher, weshalb diese Schleuse nur Kaliumionen durchlässt, nicht aber die kleineren Natriumionen: Winzige Bindungsstellen im Inneren des Ionenkanals binden ausschließlich Kaliumionen

(24 von 166 Wörtern)

Literatur

Silverthorne, Dee, Physiologie (München 2009)
(5 von 5 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Ionenkanäle. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/ionenkanäle