Anna Boleyn, die aus einer adligen Familie stammte, kam als Hofdame von KöniginKatharina an den Hof. Hier verliebte sich Heinrich in sie und umwarb sie. Anna jedoch wollte nicht nur seine Geliebte sein, sondern Königin werden. Da Katharina dem König bislang keinen Sohn geboren hatte, entschloss sich Heinrich, Anna zu seiner Ehefrau

(52 von 378 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Anna Boleyn. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/heinrich-heinrich-viii/anna-boleyn