Handelsrouten im Mittelalter,  im Mittelalter waren die drei bekannten Kontinente Europa, Asien und Afrika durch ein

(17 von 115 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Handel über die Kontinente hinweg

Handelswege, die über große Strecken verliefen, waren bereits seit der Antike bekannt. Eine der berühmtesten Handelsrouten war die Königsstraße, die von Susa in Persien bis nach Ephesos an der Westküste der heutigen Türkei führte. Sie war versehen mit 100 Stationen zum Rasten

(42 von 300 Wörtern)

Die Hanse

Im 12. Jahrhundert bildete sich in Deutschland die Handelsorganisation der Hanse aus. In ihr waren unter

(16 von 109 Wörtern)

Die Bernsteinstraße

Die Bernsteinstraße war ein uralter Handelsweg zwischen der Ostsee und dem Mittelmeer. Genau genommen handelte es sich dabei

(18 von 128 Wörtern)

Die großen Händlerfamilien

Als erfolgreicher Händler konnte man es im Mittelalter zu großem Wohlstand und nicht selten auch zu politischem Einfluss bringen. Das galt beispielsweise für Francesco di Marco Dantini, der im 14. Jahrhundert über ein europaweites Imperium

(35 von 246 Wörtern)

Transfer von Ideen und Technologien

Durch den intensiven Handel kam es nicht allein zum Austausch von Waren

(12 von 83 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Handelsrouten im Mittelalter. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/handelsrouten-im-mittelalter