Fabeln entspringen dem menschlichen Bedürfnis, anderen etwas zu erzählen, um sie von einer bestimmten Sache zu überzeugen, zum Beispiel davon, dass fremder Schaden einen selbst klug machen kann. Da Fabeln zuerst mündlich erzählt und erst später verschriftlicht wurden, wird man den genauen

(42 von 295 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Herkunft. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/fabel/herkunft