Wegen ihres begrenzten Umfangs eignet sich die Fabel hervorragend für Umdichtungen – sei es als Parodie, Persiflage (Spottdichtung) oder weil jemand die vorgefundene Lehre an die eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse anpassen möchte. Da sie so kurz sind und da jedem Leser klar ist, dass es nicht um eine realistische Darstellung geht, kann man beim Nach- und

(56 von 399 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Entwicklung der Gattung. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/fabel/entwicklung-der-gattung