Eratosthenes von Kyrene lebte im 3. Jahrhundert v. Chr. und war einer der bedeutendsten

(11 von 60 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Berufung nach Alexandria

Als Persönlichkeit ist Eratosthenes wenig greifbar. Nicht einmal seine genauen Lebensdaten sind bekannt. Sie dürften etwa

(16 von 110 Wörtern)

Anfänge der geografischen Wissenschaft

Als Eratosthenes sich in Alexandria mit dem Studium der Geografie befasste, konnte diese Wissenschaft bereits auf eine lange Tradition zurückblicken. Anaximandros aus Milet war im 6. Jahrhundert v. Chr. als Erster der Frage nachgegangen,

(34 von 240 Wörtern)

Die Entdeckung der Kugelgestalt der Erde

Vor ganz neue Herausforderungen wurden die antiken Geografen gestellt, als im 5. Jahrhundert v. Chr. der Philosoph Parmenides

(18 von 122 Wörtern)

Projekt Erdvermessung

Aber wie groß war diese Erdkugel eigentlich? Die Aufgabe, den Erdumfang zu bestimmen, unternahm als Erster Eratosthenes. Er bediente sich dabei der sogenannten skáphe, einer schalenförmigen Sonnenuhr, mit der man den Einfallswinkel der Sonnenstrahlen messen konnte. Je eine skáphe stellte Eratosthenes in Alexandria und in der ägyptischen

(47 von 334 Wörtern)

Die Erdkarte des Eratosthenes

In Alexandria verfasste Eratosthenes auch ein dreibändiges Werk zur Geografie. Heute ist davon nichts mehr erhalten, außer einigen Angaben bei dem griechischen Geografen Strabon (1. Jahrhundert v. Chr.).

(28 von 200 Wörtern)

Ein zweiter Eratosthenes

Besser machte dies einige Jahrhunderte nach Eratosthenes, in der Zeit des römischen Kaisers Hadrian

(14 von 98 Wörtern)

Eratosthenes und die Entdeckung Amerikas

Amerika findet sich auf der Karte des Eratosthenes nicht. Man erwartet das auch

(13 von 92 Wörtern)

Literatur

Rathmann, M. (Hrsg.), Wahrnehmung und Erfassung geographischer Räume in der Antike
(11 von 26 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Eratosthenes von Kyrene. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/eratosthenes-von-kyrene