Empfängnisverhütung (Kontrazeption), Maßnahmen, die eine Schwangerschaft als mögliche Folge des Geschlechtsverkehrs ausschließen sollen. Sie verhindern das Eindringen der Spermien in die Eizelle (und damit die Befruchtung) oder die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen natürlicher Empfängnisverhütung und Empfängnisverhütung mit mechanischen, chemischen oder hormonellen Mitteln.

Die Methoden der natürlichen Empfängnisverhütung beruhen allesamt auf der Bestimmung der unfruchtbaren Tage der Frau, in denen ungeschützter Geschlechtsverkehr möglich

(68 von 506 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Empfängnisverhütung: Spirale

(4 von 4 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Empfängnisverhütung. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/empfängnisverhutung