Was wir über Leben und Gewohnheiten von Diogenes von Sinope wissen, überliefert uns später hauptsächlich sein Namensvetter, Diogenes Laertios (vermutlich erste Hälfte des 3. Jahrhunderts n. Chr.), in seinem Werk »Leben und Meinungen berühmter Philosophen«. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Erzählungen über berühmte Persönlichkeiten, die man nicht immer unbedingt  für tatsächlich passiert halten sollte. Viele Begebenheiten wirken überzeichnet. Deswegen ist es für uns heute nicht ganz einfach, Diognes von Sinope richtig einzuordnen. Denn über ihn gibt es eine Vielzahl

(81 von 578 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Knallkopf, Querkopf, Aussteiger und brillanter Philosoph?. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/diogenes-von-sinope/knallkopf-querkopf-aussteiger-und-brillanter-philosoph