Demenz [lateinisch dēmentia »Nicht-Bei-Sinnen-Sein«, »Unvernunft«] ist ein Oberbegriff für Krankheiten, die sich auf die sozialen und geistigen Fähigkeiten auswirken.

(19 von 134 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Verlauf von Demenzerkrankungen

Meist verlaufen Demenzerkrankungen schleichend. Die Krankheit beginnt langsam und schränkt im Verlauf zunehmend die geistigen Fähigkeiten der Betroffenen ein. Im Anfangsstadium treten

(22 von 155 Wörtern)

Formen von Demenzerkrankungen

Es gibt primäre und sekundäre Demenzerkrankungen. Primäre Demenzen entstehen durch eine Schädigung des Gehirns. Sekundäre Demenzen sind auf körperliche Vorerkrankungen, den Missbrauch von Medikamenten oder übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen. Sekundäre Demenzen sind zum Teil

(33 von 231 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Demenz. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/demenz