Augustus ist ab 27. v. Chr. Ehrentitel und Name des ersten römischen Kaisers, * 23.9.63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom, † 19.8.14 n. Chr. in Nola bei Neapel.

An Augustus

(32 von 209 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Aufstieg zur Macht (bis 27. v. Chr.)

Der künftige Augustus wurde am 23.9.63 v. Chr. als einziger Sohn einer bis dahin politisch eher unbedeutenden Familie geboren. Seine Jugend prägte der damals herrschende Bürgerkrieg zwischen Caesar und Pompeius. Neben Gewalterfahrung brachten diese Zeitumstände auch einige Gewissheiten für diesen jungen Mann: Einzelne Politiker konnten rücksichtslos nach Macht streben und die römische Republik funktionierte in ihrer bestehenden Regierungsform nicht mehr.

image/jpeg

Gaius Iulius Caesar. Barocke Darstellung des römischen Imperators durch den französischen Bildhauer Nicolas Coustou (1658-1733).

Da Caesar, der siegreich

(80 von 641 Wörtern)

Das Prinzipat

Mit Octavians Sieg bei Actium endete auch die fast hundert Jahre umfassende Epoche der römischen Bürgerkriege. Octavian musste nun einen Weg finden, seine gewaltsam errungene Machtstellung in eine für die römische

(31 von 221 Wörtern)

Das augusteische Zeitalter

Wie gelang es Augustus, eine stabile Alleinherrschaft zu errichten? An dieser Aufgabe waren bislang verschiedene Persönlichkeiten gescheitert, allen voran sein Adoptivvater Caesar. Augustus hatte jedoch aus den Bürgerkriegen gelernt: Er bot die Hoffnung auf den ersehnten Frieden, den er auch tatsächlich verwirklichen konnte. Er sorgte nach seinen grausamen Proskriptionen für Rechtssicherheit und für ein gewisses Maß an Entschädigung. Außerdem verstand er es, die Standesinteressen – insbesondere der Senatoren – behutsam zu berücksichtigen. So

(73 von 494 Wörtern)

Problem der Nachfolge?

Nach einer solchen Lichtgestalt als Herrscher gestaltete sich die Nachfolge meist problematisch. Probleme setzten schon bei Tiberius (Kaiser von 14-37

(20 von 138 Wörtern)

Nachwirkung

Augustus hätte als brutaler Machthaber oder Warlord in die Historie eingehen können. Doch die Geschichte hat anders entschieden und ihn schon früh

(22 von 151 Wörtern)

Literatur

Pujiula, M.Kompaktwissen Geschichte. Die römische Kaiserzeit (Stuttgart 2016)
Bellen,
(10 von 50 Wörtern)

Mitwirkende

  • Sachi Beate Tschakert
Quellenangabe
Brockhaus, Augustus. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/augustus-20