Die Atmosphäre [griechisch atmós »Dunst« und sphaĩra »(Erd)kugel«] ist die gasförmige Hülle eines Himmelskörpers, insbesondere die Lufthülle der Erde

(19 von 123 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Eigenschaften der Atmosphäre

Allein durch die Fähigkeit der Atmosphäre, die Energie der Sonneneinstrahlung zu speichern und durch Strömungen zu verteilen, ist eine Durchschnittstemperatur auf der Erdoberfläche von etwa +15 °C erst möglich; ohne die schützende Lufthülle würde sie weniger als -18 °C betragen. Außerdem verhindert sie extreme Temperaturgegensätze zwischen dem Äquator und den Polargebieten, zwischen Sommer und Winter, Tag und Nacht. Zudem fungiert die Atmosphäre als effektiver Filter für die schädliche bzw. tödliche UV- und Röntgenstrahlung der Sonne.

Alle physikalischen

(77 von 548 Wörtern)

Vertikale Gliederung der Atmosphäre

Die Atmosphäre zeigt eine vertikale Gliederung in einzelne Sphären, die sich

(11 von 62 Wörtern)

Exosphäre und Thermosphäre

Die Atmosphäre geht ohne merkliche Grenze in das Weltall über. Oberhalb von 500 km, am Übergang zum interplanetaren Raum, können die

(21 von 145 Wörtern)

Mesosphäre und Stratosphäre

Die Mesosphäre erstreckt sich zwischen etwa 50 und 80 km Höhe. Die obere Grenze der Mesosphäre, also die Mesopause, bildet eine markante Sperrschicht in der Atmosphäre. Hier erscheinen die Polarlichter, die von schnellen elektrisch aufgeladenen Teilchen ausgelöst werden. Noch weiter unten treten

(42 von 298 Wörtern)

Troposphäre

Die unterste Schicht der Atmosphäre, in der das Wettergeschehen abläuft, ist die

(12 von 85 Wörtern)

Atmosphärische Zirkulation

Die Wettersysteme in der Troposphäre zirkulieren kontinuierlich wie die Zahnräder in einem riesigen, sonnengetriebenen Motor. Angetrieben wird der Motor durch die Wärmeunterschiede, die durch die ungleiche Verteilung der Sonnenstrahlung auf der Oberfläche der Erdkugel entstehen. Dadurch bilden sich charakteristische Hoch- und Tiefdruckgebiete sowie die zwischen ihnen zirkulierenden Luftströmungen aus. Modifiziert vor allem

(52 von 367 Wörtern)

Literatur

Klose, B. und H., Meteorologie. Eine interdisziplinäre Einführung in die Physik
(11 von 23 Wörtern)

Mitwirkende

  • Antonia Hansmeier
Quellenangabe
Brockhaus, Atmosphäre. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/atmosphäre-meteorologie