Württemberg, historisches Land in Südwestdeutschland, Hauptstadt (seit 1482) war Stuttgart; heute der östliche Teil von Baden-Württemberg. – Das Land entstand aus den Besitzungen der 1081 mit Konrad von Wirtemberg erstmals bezeugten Herren, seit 1137 Grafen im mittleren Neckar- und im Remstal, die ab dem staufisch-welfischen Thronstreit (nach 1198) beträchtliche Teile der staufischen Gebiete erwerben konnten. Besonders Graf Ulrich I. († 1265), der Stammvater der Dynastie, förderte durch Übertritt auf die antistaufische Seite (1246) den Aufstieg des Hauses, das in der Folge rasch in

(80 von 741 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Wilhelm II. von Württemberg

Wilhelm II. (1848-1921) war der letzte

(9 von 23 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Württemberg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wurttemberg