Wolf [althochdeutsch wolf, eigentlich »der Reißende«]Canis lupus, in den unterschiedlichsten Lebensräumen vorkommendes, früher in ganz Eurasien und Nordamerika verbreitetes Raubtier aus der Unterfamilie der Hunde.

Wölfe werden etwa 50–100 cm schulterhoch, haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 100–160 cm und eine Schwanzlänge von 30–50 cm; ihr Höchstgewicht beträgt bis zu 80 kg. Wölfe leben gesellig, meist in Familienrudeln mit etwa zwölf Tieren, bestehend aus dem Elternpaar mit ihren noch nicht geschlechtsreifen Jungtieren. Bei in Gefangenschaft lebenden Rudeln, die nicht

(78 von 642 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Wolf

Wölfe leben in festen Revieren, die sie auch gegen

(9 von 49 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wolf (Biologie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/wolf-biologie