verschränkter Zustand, Verschränkung, Quantenmechanik: ein Quantenzustand eines zusammengesetzten Systems, der sich (im Gegensatz zum Produktzustand) nicht als Produkt der Quantenzustände der Einzelsysteme beschreiben lässt, sondern als nichtlokale Korrelation von zwei oder mehreren Teilchen aufgefasst werden muss. Das heißt, es handelt sich um einen Zustand, in dem das physikalische Verhalten der Teilchen miteinander korreliert ist, obwohl sie sich an weit entfernten Orten befinden. Beispiele dafür sind verschränkte Photonenpaare (Zweiphotonenfluoreszenz) oder der maximal polarisationsverschränkte Zustand von zwei Spin-1/2-Teilchen, der z. B. beim Zerfall

(80 von 603 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Verschränkte Welt. Faszination der Quanten, herausgegeben von J. Audretsch (2002);
(11 von 40 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, verschränkter Zustand (Quantenmechanik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/verschränkter-zustand-quantenmechanik