Verdichter, Arbeitsmaschine zur Verdichtung und Förderung gasförmiger Medien von einem niederen Anfangsdruck (Ansaugedruck) auf einen höheren Enddruck. Anfangs- und Enddruck können gegenüber dem Luftdruck der Umgebung (Atmosphärendruck) im Unterdruckgebiet und im Überdruckgebiet liegen. Bei Luftförderung ist gewöhnlich der Atmosphärendruck der Ansaugedruck (Drucklufterzeugung) oder der Enddruck (Vakuumerzeugung).

Verdichter können als Verdrängermaschinen (Hubkolbenverdichter, Drehkolbenverdichter), Strömungsmaschinen (Turboverdichter) oder Strahlapparate (Strahlpumpen) arbeiten. Das Verhältnis von absolutem Enddruck und absolutem Ansaugedruck wird als Druckverhältnis bezeichnet. Für die Wahl der Bauart und für die Konstruktion des

(79 von 902 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verdichter. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/verdichter