Valencia [vaˈlεntsia, auch vaˈlεnsia, spanisch baˈlenθa, katalanisch baˈlensa], katalanisch València, Provinz-

(11 von 161 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die Altstadt zeigt im Norden noch Reste des arabischen Stadtgrundrisses, südlich schließen sich schachbrettartige Erweiterungszonen (»Eixamples«; 1865–1900, 1927–40) an. Die meisten alten Kirchen entstanden aus ehemaligen Moscheen, u. a. die Kathedrale (La Seu), 1262–1482 erbaut und 1774 barockisiert, mit dem 68 m hohen Glockenturm

(42 von 295 Wörtern)

Geschichte

Valencia, vielleicht eine griechische Gründung, wurde 138 v. Chr. römische Veteranenkolonie (Valentia); seit dem 4. Jahrhundert Bischofssitz. 413 wurde es von den Westgoten, 713

(22 von 157 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Valencia. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/valencia-50