Die Niederlage im Ersten Weltkrieg und Karls »Völkermanifest« leiteten den Zerfall der Donaumonarchie ein. Am 25. 10. 1918 wurde unter der Führung von M. Graf Károlyi von Nagykárolyi ein Ungarischer Nationalrat gegründet. Das brutale Vorgehen der Polizei gegen Massendemonstrationen in Budapest am 28. 10. 1918 löste die bürgerlich-demokratische »Asternrevolution« aus; am 29. 10. 1918 wurde die Lösung Ungarns von Österreich erklärt. Der Regierungsübernahme durch Károlyi am 31. 10. folgte die Proklamation der Republik Ungarn am 16. 11. 1918. Die Regierung musste weite Gebiete im Süden und

(80 von 565 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Republik Ungarn und die restaurierte Monarchie (1918–45). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ungarn/geschichte/die-republik-ungarn-und-die-restaurierte-monarchie-1918-45