Wenn diese Steine reden könnten, sie würden von den Schmerzen der Zeitläufe erzählen; und hätten sie ein Gedächtnis, sie würden sich an jene erinnern, die ihnen hier begegneten - an Wilhelm den Eroberer, zu dessen Zeit der Bau des Tower begann, an die beiden Thronerben Edward und Richard, die von ihrem Onkel, dem Herzog von Gloucester und späteren Richard III., in den Tower geworfen wurden, an Heinrich VIII. und dessen Lordkanzler Thomas More, der seinem König die Anerkennung als Oberhaupt der englischen Kirche

(83 von 612 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Blut und Tränen .... http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tower-von-london-welterbe/blut-und-tränen-