Heinrich VIII., englisch Henry ˈri], König von England (seit 1509) und Irland (seit 1541), * 28. 6.1491 in Greenwich, † 28. 1.1547 in Westminster. 

Jüngerer Sohn von Heinrich VII. und der Elisabeth von York, Tochter Eduards IV. Hervorragend gebildet, v. a. auf humanistischem und theologischem Gebiet. Heinrich heiratete nach seiner Thronbesteigung Katharina von Aragonien, die Witwe seines älteren Bruders Arthur († 1502), Tochter der Katholischen Könige von Spanien, Ferdinand II. und Isabella I. Sie wurde die Mutter der späteren Königin Maria I.,

(75 von 537 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

Henry VIII in history, historiography and literature, hg. v. U. Baumann (Frankfurt am Main 1992) 
(13 von 87 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Heinrich VIII.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/heinrich-heinrich-viii