(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Trotz einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung gehört Tansania zu den ärmsten Ländern der Welt. In den letzten Jahren

(17 von 121 Wörtern)

Landwirtschaft

Der Agrarsektor erwirtschaftet (2014) 31,5 % des BIP und bildet für über 74 % der Bevölkerung die Lebensgrundlage. 17,7 % der gesamten

(19 von 134 Wörtern)

Forstwirtschaft

52,8 % der Landesfläche Tansanias werden als Wald ausgewiesen, tropischer Regenwald ist

(11 von 53 Wörtern)

Fischerei

Für den Eigenbedarf ist die Binnenfischerei bedeutsam (vor allem auf dem

(11 von 45 Wörtern)

Bodenschätze

Tansania verfügt mit Edelsteinen, Edelmetallen, Erdöl und -gas, Kohle, Eisenerz, Industriemineralien

(11 von 29 Wörtern)

Energiewirtschaft

Die unzureichende Energieversorgung hemmt die weitere wirtschaftliche Entwicklung. Elektrizität wird zu

(11 von 28 Wörtern)

Industrie

Die Entwicklung des Industriesektors ist vor allem vor dem Hintergrund hoher

(11 von 63 Wörtern)

Tourismus

Tansania hat ein Drittel des Landes als Nationalparks beziehungsweise als Tierreservate ausgewiesen, die weitestgehend touristisch gut erschlossen sind. Weitere Anziehungspunkte sind vor allem die UNESCO-Welterbestätten, wie z. B. die Altstadt von Sansibar

(31 von 215 Wörtern)

Außenwirtschaft

Trotz der Exportsteigerungen in den zurückliegenden Jahren ist die Handelsbilanz Tansanias

(11 von 62 Wörtern)

Verkehr

Das Verkehrsnetz ist relativ gut entwickelt. Die zentrale Eisenbahnlinie von Daressalam nach Kigoma am Tanganjikasee sowie die Abzweigungen nach Arusha und nach Mwanza am

(24 von 168 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft und Verkehr. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/tansania/wirtschaft-und-verkehr