Die Bevölkerung Südafrikas bildet eine Mischung von Menschen unterschiedlichster Hautfarbe, Kultur, Religion, Sprache und Tradition. Die Apartheidspolitik teilte die Südafrikaner 1950 per Gesetz nicht nur in Schwarze und Weiße, sondern auch in Coloureds (Mischlinge) und Asiaten ein. Die Zuordnung entschied u. a. über die politischen Rechte, den Wohnort und die Schulbildung der betreffenden Person. Doch was zunächst beschönigend als »Programm der getrennten Entwicklung«

(62 von 436 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bevölkerung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/sudafrika/bevölkerung-und-religion/bevölkerung