Selbstporträt [-ˈtrεː], Selbstdarstellung eines Künstlers in Bildhauerkunst, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie.

Frühe Formen: Literarisch bezeugt für Antike und Hellenismus, erscheint das Selbstporträt anscheinend schon dort in einem für alle frühen Selbstporträts kennzeichnenden engen Zusammenhang mit dem Werk des Künstlers (Phidias auf dem Schild seiner Athena Parthenos, 438 v. Chr. geweiht), vergleichbar

(51 von 377 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Der Künstler über sich und sein Werk, hg. v. M. Winner
(11 von 71 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Selbstporträt. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/selbstporträt