Selten gewährt die Natur Einblicke in die Frühzeit menschlichen Lebens: Die Frage, wie Menschen vor 40000 Jahren wohl gelebt haben, kann die Wissenschaft meist nur mit einer Fülle von Vermutungen beantworten. Als Ende der sechziger Jahre im abgelegenen Outback Australiens spektakuläre Funde ans Tageslicht kamen, war die Sensation perfekt: 175 Knochenfragmente wurden zum bemerkenswert gut erhaltenen Skelett einer jungen Frau namens »Mungo Woman« zusammengesetzt. 26000 Jahre hatte sie ungestört im Sand geruht. Jahre später fand man unweit von »Mungo

(79 von 563 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zeitreise in die Geschichte der frühen Zivilisation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/seengebiet-von-willandra-welterbe/zeitreise-in-die-geschichte-der-fruhen-zivilisation