Am Anfang des legendären Karthago stand die List einer klugen Frau - so jedenfalls will es die Sage: Vor ihrem rachsüchtigen Bruder, dem phönizischen König, aus Tyros fliehend, landete Elissa in der Nähe des heutigen Tunis im Herrschaftsbereich des Hierbas. Auf der Suche nach einer Heimat für sich und ihre Gefolgsleute bat sie den Numiderfürsten nur um so viel Land, wie eine Ochsenhaut umfassen könne. Diese schnitt sie in feine Streifen, umgab damit den Byrsa-Hügel, auf dem heute die Kathedrale Saint-Louis

(81 von 597 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Einst Königin des Mittelmeeres. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ruinen-von-karthago-welterbe/einst-königin-des-mittelmeeres