Rechtfertigung, Theologie: die »Gerechterklärung« des Menschen durch Gott. Grundlagen des biblischen Begriffes Rechtfertigung sind ein Gottesbild, das Gott als personales Gegenüber des Menschen und seinen Richter beschreibt, die Frage des Menschen nach dem Heil und der Wunsch, dieses kollektiv (als das von Gott auserwählte Volk), v. a. aber auch individuell zu erlangen. Im Zusammenhang mit der Frage nach dem Weg, die Rechtfertigung zu erlangen, kam es dabei sowohl im Judentum wie auch im Christentum zu einer starken Betonung des ethischen (»Gott

(80 von 620 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rechtfertigung (Theologie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/rechtfertigung-theologie