Radioteleskop, Instrument der Radioastronomie zum Empfangen und Messen der aus dem Weltall kommenden Radiostrahlung.

Aufbau: Radioteleskope unterscheiden sich in ihrem prinzipiellen Aufbau im Allgemeinen nicht von optischen Spiegelteleskopen. Von einem meist parabolischen Reflektor wird die Strahlung gesammelt, gebündelt und (zum Teil über Sekundärspiegel) auf eine im Brennpunkt des Systems befindliche Antenne gerichtet. Diese ist entweder ein Dipol,

(57 von 406 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

L. Lindberg Christensen, R. A. E. Fosbury, R. Hurt: Verborgenes
(11 von 34 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Radioteleskop. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/radioteleskop