Der griechische Geschichtsschreiber Herodot ließ es an lobender Würdigung nicht fehlen, als er von Sámos berichtete. Hier habe es die drei mächtigsten Bauwerke der Griechen gegeben: den Hafendamm von Sámos, den Tunnel durch den Berg Ampelos sowie das stattliche Heiligtum der Hera.

Und in der Tat handelt es sich bei diesen Bauten um herausragende architektonische und technische Meisterleistungen des vorchristlichen Jahrtausends. Sámos war im 6. Jahrhundert vor Christus auf dem Höhepunkt seiner Macht angelangt, als der Tyrann Polykrates die Geschicke der

(81 von 577 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Von Herodot bewundert .... http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pythagoreion-und-heraion-von-samos-welterbe/von-herodot-bewundert-