Postwachstum, Degrowth [digrəʊθ], Verringerung von Güterverbrauch (Konsum) und Produktion unter Inkaufnahmen eines rückläufigen Bruttoinlandsprodukts. Ziele sind ökologische Verträglichkeit und soziale Gerechtigkeit. Wachstum wird

(23 von 173 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Postwachstumsgesellschaft: Konzepte für die Zukunft, hg. von I. Seidl u. a.
(11 von 47 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Postwachstum. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/postwachstum