Im Unterschied zur literarisch-philosophischen Diskussion, in der Postmoderne eine Stilmischung beziehungsweise einen Theorieansatz bezeichnet, hat der Begriff in der Architektur die Bedeutung eines Epochenbegriffs angenommen. Die Architekturdiskussion griff bald auf die anderen Künste, aber auch auf andere Kulturbereiche über und wurde zu einem allgemein kritischen Begriff der Kulturanalyse der 1970er- und 80er-Jahre.

Die Wurzeln der Architektur-Postmoderne reichen zurück bis in die 1960er-Jahre. Die Schriften des Amerikaners R. C. Venturi »Complexity and Contradiction« (1966; deutsch »Komplexität und Widerspruch«) und des Italieners A. Rossi

(80 von 857 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Postmoderne Architektur und bildende Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/postmoderne/postmoderne-architektur-und-bildende-kunst