Polygon [zu griechisch polýgōnos »vielwinkelig«] das, -s/-e, Vieleck, n-Eck, geometrisches Gebilde, das in einem geschlossenen Streckenzug n Punkte (Ecken) P1, …, Pn durch n Linien (Strecken)

(1  i  n − 1) verbindet. Ein Polygon heißt eben, wenn

(33 von 268 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Polygon. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/polygon