Ansätze sozialer und politischer Planung im Rahmen der ökonomischen Organisation (z. B. von Bewässerungssystemen) und im Zusammenhang mit Machtkämpfen und Herrschaftsausübung finden sich schon in den frühen, städtisch zentrierten Hochkulturen. Die v. a. militärstrategisch und wirtschaftlich ausgerichtete Planung war in der Regel verbunden mit der Existenz von bei den religiösen oder militärischen Führungen angesiedelten Planungseliten. Die für die europäische Neuzeit charakteristische Ausdehnung der Planung auf Gesellschaft, Politik und Individuen bahnte sich seit dem Spätmittelalter

(72 von 514 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/planung/geschichte