plancksches Strahlungsgesetz, die 1900 von M. Planck theoretisch begründete Abhängigkeit der spektralen Dichte verschiedener Strahlungsgrößen von der Wellenlänge λ (beziehungsweise der Frequenz ν) der elektromagnetischen Strahlung und von der Temperatur T beim schwarzen Strahler.

Quantenhypothese: Unter der Voraussetzung, dass sich –

(39 von 278 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, plancksches Strahlungsgesetz. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/plancksches-strahlungsgesetz