Piccolomini, italienisches Adelsgeschlecht aus Siena, erlosch mit Enea Silvio Piccolomini (Papst Pius II.) 1464 im Mannesstamm. Der Name ging auf die Nachkommenschaft seiner Schwester Laudemia (Piccolomini-Todeschini,

(26 von 185 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ottavio Piccolomini. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/piccolomini-ottavio