Periodensystem der chemischen Elemente, Abkürzung PSE, systematische tabellarische Anordnung aller chemischen

(11 von 30 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Aufbau, Bezeichnungen, Eigenschaften

Aufbau des PSE: In den waagerechten Zeilen, den Perioden, werden die Elemente nach steigender Ordnungszahl (Z) angeordnet, d. h., die Anzahl der Elektronen (und Protonen) nimmt innerhalb einer Periode von links nach rechts zu. Das von Element zu Element hinzukommende Elektron wird innerhalb einer Periode in dieselbe Elektronenschale eingebaut. In den senkrechten Spalten, den Gruppen, nimmt von oben nach unten die Anzahl der mit Elektronen besetzten Schalen zu. Innerhalb einer Gruppe haben die Elemente ähnliche physikalische und chemische Eigenschaften. Die einzelnen

(80 von 1066 Wörtern)

Geschichte

J. W. Döbereiner war einer der Ersten, der eine gewisse Periodizität von Eigenschaften chemischer Elemente beobachtet hatte, z. B. bei den Elementen Calcium, Strontium und Barium, Phosphor, Arsen und Antimon sowie Schwefel, Selen und

(32 von 228 Wörtern)

Literatur

H. Aldersey-Williams: Das wilde Leben der Elemente. Eine Kulturgeschichte der Chemie (2013);
L.
(13 von 91 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Periodensystem der chemischen Elemente. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/periodensystem-der-chemischen-elemente