Parlamentarismus, der, -, im weiteren Sinn Bezeichnung für alle Regierungsformen, in denen das Parlament als gewählte Repräsentation des Volkes (oder der Nation; »Nationalrepräsentation«) eine zentrale Rolle spielt, d. h. Gesetzgebungs- und Budgethoheit besitzt und im Hinblick auf die Kontrolle der Regierung das Interpellations- und Enqueterecht (Anfrage, Enquete) wahrnimmt. In dieser Sicht umfasst der Begriff Parlamentarismus auch das Präsidialsystem.

(57 von 399 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Parlamentarismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/parlamentarismus