Parität [lateinisch »Gleichheit«, zu par »gleich«] die, -/-en, Physik: Formelzeichen P, Eigenschaft eines physikalischen Systems, die dessen Verhalten gegenüber räumlichen Spiegelungen (im Allgemeinen bezüglich eines Punktes) angibt. Die Parität heißt gerade oder positiv (P = +1), wenn das System oder die das System beschreibenden dynamischen Größen in sich selbst übergehen, ungerade oder negativ (P = −1),

(52 von 369 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Parität (Physik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/parität-physik