Numerus clausus [lateinisch »geschlossene Zahl«] der, - -, die zahlenmäßige Beschränkung der Zulassungen von Bewerbern zu einer Ausbildung, einem Gewerbe oder einem Beruf, besonders im Hochschulbereich. In Deutschland besteht ein Numerus clausus für die Studiengänge, für die Zulassungszahlen an staatlichen Hochschulen festgelegt sind und bei denen zu erwarten ist, dass die Anzahl der Studienbewerber die der Ausbildungsplätze übersteigt. Der Numerus clausus besteht besonders in den Studiengängen der Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften (53,3 % der Studiengänge zulassungsbeschränkt), der Mathematik und Naturwissenschaften (42,5 %),

(80 von 568 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Numerus clausus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/numerus-clausus