Die niederländische Malerei blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Ab Mitte des 16. Jahrhunderts kam es zu einer ersten Blüte der Landschaftsmalerei, die u.a. mit den Namen H. Bosch und P. Bruegel verknüpft ist. Bosch malte rätselhafte Bilder voller Fabelwesen und Dämonen. Berühmt sind auch seine großformatigen, mit religiösen Anspielungen gespickten Tafelbilder. Bruegel führte die flämische Landschaftsmalerei des 16. Jahrhunderts auf ihren Höhepunkt. Seine wirklichkeitsnahen Darstellungen des bäuerlichen Lebens brachten ihm den Beinamen »Bauern-Bruegel« ein. Zu den bekanntesten Museen in

(80 von 540 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/niederlande/informationen-zur-niederländischen-kultur-5