(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Auch nach der politischen Unabhängigkeit ist Namibias Wirtschaft von der Republik Südafrika abhängig. Mit einem Bruttonationaleinkommen (BNE) von (2017) 4 600 US-$ je Einwohner gehört Namibia zu den Entwicklungsländern

(28 von 199 Wörtern)

Landwirtschaft

Rund 70 % der Bevölkerung sind direkt oder indirekt von der Landwirtschaft abhängig. Der Landbesitz ist jedoch äußerst ungleich verteilt: Das kommerziell genutzte Farmland befindet sich mehrheitlich

(26 von 182 Wörtern)

Bodenschätze

Mit über 40 % der Exporterlöse und einem Anteil von 12 % am BIP ist der Bergbau Schlüsselsektor

(16 von 114 Wörtern)

Industrie

Die Industrie, die rund 14 % der Erwerbstätigen beschäftigt, ist nur wenig

(11 von 50 Wörtern)

Tourismus

Innerhalb des Dienstleistungssektors wächst die Bedeutung des Tourismus (BIP-Anteil: rd. 15 %). Die Regierung fördert weniger den Massen- als den Ökotourismus, hieran soll

(22 von 151 Wörtern)

Verkehr

Namibia ist verkehrsmäßig gut erschlossen. Die Hauptlinie des 2 687 km langen

(11 von 67 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/namibia/wirtschaft-und-verkehr