Die Eroberungen der Revolutionskriege, die Enteignung des Kunstbesitzes von Kirchen, Klöstern

(11 von 53 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

19. Jahrhundert

Der erste autonome öffentliche Museumsbau war die für antike Kunst bestimmte Glyptothek in München, die Ludwig I. 1816–30 durch L. von Klenze erbauen ließ. Ihr folgten die großen Museumsbauten des 19. Jahrhunderts: das Alte

(32 von 227 Wörtern)

20. Jahrhundert und Gegenwart

Vor allem während der ersten Jahrhunderthälfte wurde das Museumswesen stark vom politischen Geschehen beeinflusst. In Deutschland beraubte die von Hitler befohlene Aktion gegen die »entartete Kunst« die Museen wichtiger Bestände, die eingelagert, verkauft oder vernichtet wurden. Der Zweite Weltkrieg führte in ganz Europa zur Auslagerung der als wertvoll erachteten Museumsbestände und zur Zerstörung vieler Museumsbauten. In den von Deutschland besetzten Ländern wurden erhebliche Mengen an Kunstgut konfisziert und meist nach Deutschland transportiert. Auch durch die Alliierten, insbesondere durch die UdSSR,

(80 von 976 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Architektur und Selbstverständnis. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/museum/architektur-und-selbstverständnis