Monet [mɔˈnε], Claude, französischer Maler, * Paris 14. 11. 1840, † Giverny (Département Eure) 6. 12. 1926; Hauptvertreter des Impressionismus.

Monet, als Sohn eines Lebensmittelhändlers in Le Havre aufgewachsen, begann seine künstlerische Karriere als Karikaturist. 1856 begegnete er E. Boudin, der ihn zur Freilichtmalerei anregte; eine wichtige

(42 von 321 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Claude Monet: »Mohnblumenfeld«

Claude Monet: »Mohnblumenfeld« (um 1890; Sankt Petersburg, Eremitage)

image/jpeg
(15 von 116 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Claude Monet. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/monet-claude