Mixteken [indianisch miʃ-], Gruppe mexikanischer Indianer im Bundesstaat Oaxaca und in benachbarten Teilen von Puebla und Guerrero, etwa 380 000 Angehörige. Die Mixteken hatten in vorspanischer Zeit eine bedeutende Kultur aufgebaut. Die ältesten Siedlungen lassen sich 200 v. Chr. nachweisen, die Blütezeit begann um 1000

(43 von 310 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mixteken. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mixteken