Metallvergiftungen, Schädigungen des Organismus durch Aufnahme toxischer Metalle in Form von Stäuben, Dämpfen oder löslichen Salzen, oft im Zusammenhang mit ihrer industriellen Verarbeitung (Berufskrankheiten), mittelbar auch durch Freisetzung in die Umwelt (Abwässer,

(32 von 223 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Metallvergiftungen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/metallvergiftungen