Megalithkultur, Sammelbezeichnung für europäische Kulturgruppen des ausgehenden 5., v. a. aber des 4. und 3. Jahrtausends v. Chr., die durch Errichtung von Großsteinbauten charakterisiert sind: Steinreihen (z. B. in Carnac), Steinkreise (englisch Cromlechs), Hengemonumente (Avebury, Stonehenge), Steinsäulen (Menhire) und v. a. Megalithgräber; eine eigenständige, in Europa einmalige Form der Megalithkultur bilden die Tempelanlagen auf Malta

(50 von 352 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Megalithkultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/megalithkultur