Mit der Dämmerung schlägt üblicherweise in ganz Afrika die Stunde der Räuber. Löwen und Leoparden pirschen sich vorsichtig durch das dichte, hohe Elefantengras an Gazellen und Antilopen heran. Afrikanische Büffel verlassen das Unterholz, um sich den Wasserlöchern zu nähern. Das größte Savannenschutzgebiet im zentralen und westlichen Afrika hingegen empfängt seine Besucher auch zu dieser Tageszeit mit einer beklemmenden Stille, sieht man einmal vom Grunzen der tonnenschweren Flusspferde ab,

(68 von 485 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das Schweigen der Savanne. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/manovo-gounda-st-floris-welterbe/das-schweigen-der-savanne