Lebenslauf, lateinisch Curriculum Vitae, 1) der individuelle Verlauf eines Lebens, Lebensgeschichte (v. a. in literarischer Gestaltung auch als Biografie bezeichnet); 2) schriftliche Darstellung, Zusammenfassung der wichtigsten Daten und Ereignisse des eigenen Lebens (z. B. bei Bewerbungen).

Die Sozial- und Kulturwissenschaften befassen sich in deutender Absicht mit individuellen Lebensläufen und

(44 von 317 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Sozialisation u. Lebenslauf, herausgegeben von K. Hurrelmann (8.–11. Tausend 1978);
Soziologie des
(13 von 86 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Lebenslauf. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lebenslauf