Kymrische Sprache und Literatur, walisische Sprache und Literatur.

Das Kymrische, dessen Bezeichnung von der Selbstbezeichnung von Wales (»Cymru«) abgeleitet ist, gehört zu den britannischen Sprachen, die wiederum ein Zweig der keltischen Sprachen sind, und gliedert sich in die folgenden Perioden: archaisches Kymrisch (600–800), Altkymrisch (800–1200), Mittelkymrisch (1200–1500) und Neukymrisch (seit 1500).

Zwischen der heutigen Schrift- und Kirchensprache und den gesprochenen Dialekten bestehen große Unterschiede. Typologisch gehört das Neukymrische zu den Sprachen

(71 von 504 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kymrische Sprache und Literatur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kymrische-sprache-und-literatur