Kutná Hora war im Mittelalter die zweitgrößte Stadt in Böhmen. Ihren

(11 von 30 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Silberrausch ums »Welsche Haus«

image/jpeg

Karte: Kutná Hora und Marienkirche von Sedlec

Würde der Reisende Prag den Rücken kehren, um das 65 Kilometer entfernte, in südöstlicher Richtung gelegene Kutná Hora aufzusuchen, würde er dort zuerst der dominierend an höchster Stelle eines lang gezogenen Bergrückens gelegenen St.-Barbara-Kathedrale angesichtig. Man mag kaum glauben, dass die heute 21 000 Bewohner zählende kleine Distriktstadt Kutná Hora ehemals ein ernsthafter Konkurrent der Moldau-Metropole war und dass das erwähnte Gotteshaus sogar als Gegenstück zum berühmten Prager St.-Veits-Dom konzipiert wurde.

image/jpeg
(81 von 645 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kutná Hora und Marienkirche von Sedlec (Welterbe). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kutna-hora-und-marienkirche-von-sedlec-welterbe